Buchrezension: MINDFUCK.Love: Wie wir uns in der Liebe selbst sabotieren und was wir dagegen tun können (Dr. Petra Bock)

Mindfuck Love auf AMAZON

MINDFUCK.Love

Ich habe auf dieses Buch schon sehr gewartet und freue mich, dass ich Dir nun einen kleinen Einblick geben darf! Es gibt ja rund um das Thema Liebe und Beziehung schon gefühlte 2 mio. Ratgeber, unzählige therapeutische Angebote und viele (mehr oder weniger esoterische) Tipps. Ich selbst habe auch schon so einiges ausprobiert. Manches hat geholfen, zu mir gepasst, anderes weniger. Scheinbar ist es auch eine Frage der „richtigen Zeit“, wann welche Unterstützung die „richtige“ ist. Ich habe meine ganz persönlichen Erfahrungen mit Verlust und Trennung gemacht, mich viel mit meinem „Geworden-sein“ befasst. Jetzt ist eine Zeit, wo ich bei meinem „So-sein“ angekommen bin und es spannend finde, immer mehr in meine Kraft und Selbstbestimmung zu kommen. Und da ist dieser Ansatz für mich genau richtig! Vielleicht ist ein MINDFUCK-Coaching ja auch etwas für Dich?

 

KENNST DU DAS?

Meine Klienten berichten oft von vielen Versuchen, ihre Beziehung wieder zum Laufen zu kriegen oder das Glück in der Liebe zu finden. Platte Ratschläge, mit dem Ziel, sich wieder zum „Funktionieren“ zu bringen, sind da ebenso dabei,  wie richtiges „wünschen“ oder scheinbar nie enden wollende  Therapien, weil immer wieder etwas Neues auftaucht, das „bearbeitet“ werden muss, weil noch etwas in der Vergangenheit, Biografie, den Herkunftsfamilien gelöst werden muss, die x-te Aufstellung gebucht wird, um eine Antwort auf das „warum“ zu bekommen, mit dem dann die Lösung einher gehen soll. Die Probleme scheinen manchmal mehr statt weniger zu werden. Der unangenehme Beigeschmack bei vielen dieser Versuche ist, dass irgend jemand anderer die „Lösung“ für mich hat, mir sagt, was zu tun ist! Genau betrachtet muss ich dann aber eine sehr unmündige Haltung und Sichtweise einnehmen.

Dieses Buch ist anders. Hier geht’s nicht darum, was Du alles „aufarbeiten und verzeihen“ musst, um endlich das (Liebes)-Leben führen zu können, dass Du Dir wünscht. In diesem Buch geht es darum, Deine eigenen Vorstellungen, Wünsche und Deine Selbstwirksamkeit (wieder) zu entdecken und die Hindernisse zu beseitigen, die Du Dir selber in den Weg legst. Es geht darum eine konstruktive, erwachsene Haltung Dir selbst und deinem Leben gegenüber einzunehmen und herauszufinden, worauf DU Einfluss nehmen kannst.

EIN COACHING-BUCH IN SACHEN LIEBE?

Coaching ist ja bekannt als ein lösungsorientierter Ansatz, d.h. es richtet den Blick auf das Ziel, das Erwünschte und entwickelt Wege, wie man dorthin gelangen kann. Genau das kommt oft zu kurz, wenn wir Beziehungsprobleme lösen wollen. „Der erste Schritt aus dem Schlammassel heraus, besteht darin, sein Ziel zu kennen!“ sagt die Autorin. Oft wissen wir genau, was schief läuft. Aber wissen wir auch, was wir in der Liebe wollen, wer wir als Liebende wirklich sind? Und  wissen wir auch, wie WIR es anstellen, genau das nicht zu bekommen oder zu verwirklichen was wir uns wünschen?  Genau dem geht Dr. Petra Bock in ihrem neuen Buch auf den Grund und kommt zu dem Schluss: „Wir sabotieren uns selbst – mit MINDFUCKs“!

MINDFUCKs sind Denkgewohnheiten.

Nichts anderes. Blockierende Denkgewohnheiten. Die uns klein halten und abwerten, die uns Angst machen, die uns unter Druck setzen, die alles bezweifeln und jedem misstrauen, durch die wir uns übermotivieren oder wieder einmal auf uns selbst vergessen und uns an scheinbar unveränderliche Regeln halten. Das sind sie, die 7 Denkmuster, die wir anwenden, wenn‘s ernst wird. Wenn wir was Neues wagen wollen, uns auf etwas Neues einlassen wollen. Auf einen erfüllenden Job, auf ein eigenes Leben, auf eine große Reise, auf einen neuen Partner, auf Familie und, und, und.

DER INNERE WÄCHTER

Was passiert eigentlich, wenn wir dieser inneren Stimme zuhören und Recht geben? Dr. Bock nennt sie den inneren Wächter. Aber was bewacht der denn? All das, was uns vermeintliche Sicherheit gibt. Was passiert also, wenn wir ihr glauben? Du kannst Dich selber einmal dabei beobachten. Es kehrt Ruhe ein. Du atmest wieder auf. D.h. davor, herrschte ganz schön viel Stress in Dir und genau das geschieht auch jedes Mal, wenn wir aus der Komfortzone raus wollen um eine Veränderung anzugehen, wir bekommen Stress und unser innerer Wächter sorgt für Beruhigung! Der Nebeneffekt: unsere Situation haben wir wieder nicht gelöst. Wir bleiben beruflich im Hamsterrad, nehmen uns nicht so wichtig, versagen uns unsere Wünsche, haben wieder keine Zeit für unsere Beziehung gefunden, wieder mal den Kindern oder der Arbeit zuliebe auf einen gemeinsamen Abend verzichtet, den interessanten Mann nicht angelächelt oder angesprochen, seit langem keine aufregende Nacht mehr mit dem eigenen Partner verbracht….

Alles beim Alten. Wir bleiben, wo wir sind. Bis sich die Unzufriedenheit wieder meldet. Dann geht’s von vorne los. Wir wollen das jetzt endlich in Angriff nehmen, sind fest entschlossen-und da ist sie wieder da, die fiese Stimme in uns, die uns zurückhält, warnt, Angst macht. Und Ruhe gibt sie erst, wenn wir wieder auf sie gehört haben.

SELBSTSABOTAGE beenden

„Wir müssen verstehen, was wir da mit uns selbst tun, wenn wir uns abhalten von dem, was wir eigentlich gerne möchten“, meint Dr. Bock. Dazu ist es notwendig:

  1. Den inneren Dialog entschlüsseln. Wie sehen unsere inneren Selbstgespräche, unsere tiefsten Überzeugungen zu dem jeweiligen Thema aus? Mit welchen MINDFUCKs stören wir uns?
  2. Die innere Haltung wahrzunehmen und zu verändern. Im MINDFUCK-Modus rutschen wir in Denk- und Fühlmuster der Vergangenheit (der eigenen oder der unserer Vorfahren) ab. Wir nehmen eine kindlich-ohnmächtige oder streng-kontrollierende oder überfürsorgliche Haltung ein. In so einer Haltung ist aber keine Beziehung auf Augenhöhen mehr möglich.
  3. Ein zeitgemäßes Verständnis von Beziehung zu gewinnen. Männer und Frauen in unserem Kulturkreis können heute eigenständig sein, für sich selber sorgen, sind mental und finanziell frei und unabhängig. Wichtige Voraussetzungen um eine „freiwillige“ Beziehung überhaupt führen zu können und genau um die geht es, wenn Sie von einer neuen Dimension von Liebe im 21. Jahrhundert spricht.

ERWACHSEN, SELBSTBESTIMMT UND WIRKSAM werden

Die Autorin plädiert für eine neue Kultur der Liebe und meint damit, dass wir uns im wirksamen Erwachsenen-Ich konsequent für ein erfülltes Leben einsetzen. Auf philosophischer Ebene fühlt Sie sich I. Kant’s  Gedanken der Aufklärung verbunden, der „Befreiung des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit“. Platons Bild vom „Kugelmenschen“, der den Anderen „braucht“, teilt sie somit nicht. „Wir sind nicht halb, wir sind schon vollständig und Liebe heute funktioniert nur zwischen zwei erwachsenen, vollständigen Wesen. Auf Augenhöhe“, ist sie überzeugt. Ebenso räumt Sie auf mit esoterischem Wunschdenken oder dem verstaubten Bild des „vernünftigen Erwachsenen“.

Als erwachsene Menschen sind wir selbstwirksam, können mit den Dingen, die das Leben bereit hält umgehen und haben unser ganzes Potential des Mensch-seins zur Verfügung, dann sind wir wirklich „lebendig“ und das Leben fühlt sich wieder spannend und aufregend an-auch das Liebesleben! Denn hinter den MINDFUCKs steckt das Potential jedes Menschen. Wenn wir uns weniger „stören“ und für gute Wachstumsbedingungen sorgen, kann es sich auch entfalten.

Im Buch gibt es viele Beispiele wie wir uns in unseren Beziehungen einschränken, das Leben schwer machen oder uns selber im Weg stehen – kurz uns sabotieren und wie wir uns davon befreien können, alleine oder mit Unterstützung. Es macht neugierig auf ein (gemeinsames) Leben ohne Selbstsabotage, auf echte Verbundenheit und tiefe Begegnung und dabei dennoch ein freier, selbstbestimmter Mensch zu bleiben.

MIT UNTERSTÜTZUNG RASCHER ZUM ERFOLG

Als zertifizierter MINDFUCK-Coach, ausgebildet bei Dr. Petra Bock persönlich, freue ich mich, Menschen rund um das Thema Liebe und Beziehung begleiten zu dürfen! Wenn Du mit mir Dein Thema ernsthaft angehen willst, dann vereinbare gleich ein kostenfreies Vorgespräch oder eine Coaching-Einheit (2 Stunden)!  Ich arbeite mit Dir in  meiner Praxis in Wien oder gerne auch via Skype!

Tel.: +43 676/933 74 32

Skype: eva.de.wilde

Ich freue mich, von Dir zu hören!!
Link auf Amazon

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *